Schon beim ersten Tourstop in Klagenfurt erwartete die Masters of Dirt Fans ein Highlight der Extraklasse. Mit den talentiertesten Rider der Szene, wie Nicholi Rogatkin oder Fabio Wibmer startete die Tour spannend wie eh und je.

Doch einer stach besonders in der Klagenfurter Messehalle hervor – Kai Haase stahl mit seinen Tricks allen Ridern die Show.  Mit einem Flat-Drop Backflip aus 10 Metern Höhe und einem Freifall von 5 Metern und seinem „World’s First“ Donk Frontie in den Landing Bag, zeigte Kai eine Weltpremiere und beeindruckte sogar bisherigen Helden des Freestyle Sports. Mit seinem Stunt übertrifft der deutsche FMX-Meister alle Tricks, die der Freestylesport in den letzten Jahren gesehen hat.

Seit April 2018 trainiert Kai für diesen einzigartigen und spektakulären Stunt. Mithilfe des Bagjump Landing Bags wagte sich der Berliner an diesen wirklich tricky Sprung heran und landete den Trick perfekt! Wir sind beeindruckt!

Alle Infos zum Landing Bag findest du HIER